Konzerte

Donnerstag 13:03 Uhr NDR Blue

Nachtclub In Concert

French Collection: The Limiñanas Trianon, Paris, 29. März 2018 Stündlich Nachrichten, Wetter Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue

Donnerstag 13:05 Uhr SWR2

SWR2 Mittagskonzert

European Union Baroque Orchestra Violine und Leitung: Rachel Podger Jean-Baptist Lully: Phateon, Ouvertüre und Tänze Tomaso Albinoni: Concerto C-Dur op. 10 Nr. 3 Georg Friedrich Händel: Concerto grosso B-Dur op. 3 Nr. 1 Unico Wilhelm Graaf van Wassenaer: Concerto Armonico A-Dur Antonio Vivaldi: Violinkonzert E-Dur RV 265 Georg Friedrich Händel: Concerto grosso C-Dur "Alexanders Fest" (Konzert vom 15. Mai 2016 in der St. Emmeram"s Basilica Regensburg) #Zusammenspielen Nikolai Medtner: Sonate op. 22 g-Moll Anna Zassimova (Klavier) Arthur Sullivan: Suite zur Bühnenmusik "Der Sturm" op. 1 BBC Philharmonic Leitung: Richard Hickox

Donnerstag 14:05 Uhr BR-Klassik

Panorama

Orquestra Simfònica de Barcelona i Nacional de Catalunya Leitung: Kazushi Ono Solist: Julian Rachlin, Violine Ludwig van Beethoven: "Egmont-Ouvertüre", op. 84; Peter Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur, op. 35; Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 3 Es-Dur - "Eroica" Aufnahme vom 1. Oktober 2017 im Auditori, Barcelona

Donnerstag 18:05 Uhr BR-Klassik

Mozartfest Würzburg

Isang Enders, Violoncello; Ragna Schirmer, Klavier Ludwig van Beethoven: Zwölf Variationen F-Dur über "Ein Mädchen oder Weibchen", op. 66; Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio F-Dur, KV 580 a; Sonate a-Moll, KV 310; Ludwig van Beethoven: Sieben Variationen Es-Dur über "Bei Männern, welche Liebe fühlen", WoO 46; Fantasie H-Dur, op. 77; Sonate A-Dur op. 69 Aufnahme vom 12. Juni 2020 Auch das traditionsreiche Mozartfest Würzburg musste in diesem Jahr wegen der Corona-Krise abgesagt werden - allerdings nur in der ursprünglich geplanten Form, denn mit Engagement und Einfallsreichtum stellte die Festival-Leitung ein alternatives Programm gemäß den Beschränkungen durch die Pandemie zusammen. Bei fünf Highlights mit dabei: der Bayerische Rundfunk - Studio Franken - bei der Langen Musiknacht mit Solo- und Kammermusik am 9. Juni und beim Gastkonzert des Münchner Rundfunkorchesters am 21. Juni (beide zu sehen und zu hören im Video-Livestream, inklusive Live-Übertragung auf BR-Klassik), außerdem mit drei BR-Radiokonzerten aus Aufzeichnungen von Kammermusikveranstaltungen am 12., 17. und 19. Juni (Sendung am 29. und 21. Juli sowie am 6. August). Das "Geisterkonzert" im Weißen Saal der Würzburger Residenz am 12. Juni gaben die führende deutsche Pianistin unserer Zeit Ragna Schirmer und der junge Cellist Isang Enders, 1988 als Sohn einer deutsch-koreanischen Musikerfamilie in Frankfurt am Main geboren, Schüller von Gustav Rivinius und Truls Mørk und seit 2008 Solo-Cellist der Staatskapelle Dresden. Das von Ragna Schirmer moderierte Programm konfrontierte beziehungsreich Mozart mit dem großen Jubilar des Jahres 2020 Ludwig van Beethoven - seine beiden Variationszyklen nach Themen aus Mozarts "Zauberflöte" (op. 66 und WoO 46), seine virtuose Klavier-Fantasie op. 77 und seine A-Dur-Cellosonate op. 69. Im Mozart-Block: die "tragische" a-Moll-Klaviersonate KV 310 und die Bearbeitung einer Bläser-Kammermusik für Violoncello und Klavier.

Donnerstag 19:30 Uhr Ö1

Schubertiade Hohenems 2020

The Erlkings. Franz Schubert: Lieder in englischer Übersetzung, arrangiert für Gesang und Instrumentalensemble: Auf dem Wasser zu singen, Erster Verlust, Der Jüngling am Bache, Die Forelle, Der König in Thule, Erlkönig, Heidenröslein, Der Pilgrim, Der Zwerg; "Die kleine Müllerin" (aufgenommen am 19. Juli im Markus-Sittikus-Saal in Hohenems). Präsentation: Stefan Höfel Dem Sog dieser Musik kann sich keiner entziehen. Ein junges und energiegeladenes Quartett hat den Mut, deutsche Kunstlieder in bestes Englisch zu übertragen und damit ihre uns bis heute berührende Schönheit auch einem neuen Publikum zu erschließen. Mit den Liedern Franz Schuberts haben "The Erlkings" die Musikwelt verblüfft und mit Richard Stokes sogar einen der weltweit führenden Schubert-Experten als Fan gewonnen. Der amerikanische Bariton Bryan Benner wagt mit drei Spitzenmusikern einen frechen Blick auf Schubert, zeigt die Vitalität der Kompositionen, aber auch ihre Tiefe und Bedeutungsschwere. Egal ob in Wien oder London, ob jung oder alt, ob Klassikliebhaber oder Popfreak: Spannung und Freude sind mit "The Erlkings" garantiert. (Schubertiade)

Donnerstag 20:00 Uhr Bremen Zwei

ARD Radiofestival: Konzert - Mariss Jansons letztes Konzert mit dem BR Symphonieorchester

Konzert vom 8. November 2019 in der New Yorker Carnegie Hall Seine letzten Konzerte absolvierte Mariss Jansons mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks im Herbst 2019 auf einer Tournee. Kurz darauf, am 1. Dezember, ist er mit 76 Jahren in seiner Wahlheimat Sankt Petersburg gestorben. Der Oboist Tobias Vogelmann erinnert sich an die tragischen Umstände: "Jansons quälte sich nachgerade durch die Anspielproben. Wir alle ahnten, dass wir wohl nicht mehr allzu viele Konzerte mit unserem Chefdirigenten haben würden - und er sicher auch." Sein letztes Konzert am 8. November in der New Yorker Carnegie Hall beschloss Jansons mit der monumentalen Vierten von Brahms. Richard Strauss: 4 Sinfonische Zwischenspiele aus "Intermezzo" op. 72 Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98 Anschließend: 69. Musikfest ION - Eröffnungsnacht "Nah bei Dir" Ausschnitte aus vier Konzerten: "Einsamkeit", "Trostgesänge", "Hoffnungsmaschine", "Abendlieder" Werke unter anderem von Johann Philipp Krieger, Johann Sebastian Bach, Max Reger Unter anderem mit: Viola Blache, Joowon Chung (Sopran) Anná-Maria Hefele (Obertongesang und Harfe) Capella della Torre, Leitung: Katharina Bäuml Ensemble Continuum Ensemble Polyharmonique Philipp Lambrecht (Percussion) Elina Albach, Klaus Eichhorn (Orgel) Konzerte vom 27. Juni 2020 in St. Sebald Nürnberg

Donnerstag 20:00 Uhr NDR kultur

ARD Radiofestival 2020

Mariss Jansons letztes Konzert mit dem BR Symphonieorchester Richard Strauss: 4 Sinfonische Zwischenspiele aus "Intermezzo" op. 72 Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98 Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Ltg.: Mariss Jansons Aufzeichnung des BR vom 8. November 2019 in der New Yorker Carnegie Hall anschließend: 69. Musikfest ION - Eröffnungsnacht "Nah bei Dir" Auszüge aus vier Konzerten: "Einsamkeit", "Trostgesänge", "Hoffnungsmaschine", "Abendlieder" Werke u. a. von Johann Philipp Krieger, Johann Sebastian Bach, Max Reger u. a. mit Viola Blache und Joowon Chung, Sopran Anná-Maria Hefele, Obertongesang und Harfe Capella della Torre / Ltg: Katharina Bäuml Philipp Lambrecht, Percussion Elina Albach und Klaus Eichhorn,Orgel Ensemble Continuum / Ensemble Polyharmonique Aufzeichnung des BR vom 27. Juni 2020 in St. Sebald in Nürnberg 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter ARD Radiofestival 2020

Donnerstag 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Young Euro Classic Konzerthaus Berlin Aufzeichnung vom 08.08.2020 Johann Sebastian Bach Suite Nr. 2 für Violoncello d-Moll BWV 1008 Auszüge aus "Die Kunst der Fuge" für Klavier BWV 1080 Partita Nr. 2 d-Moll für Violine BWV 1004 (Auszüge) Partita Nr. 4 D-Dur für Klavier BWV 828 Marcel Johannes Kits, Violoncello Schaghajegh Nosrati, Klavier Mayumi Kanagawa, Violine Mo Zhou, Klavier

Donnerstag 20:04 Uhr HR2

Mariss Jansons letztes Konzert mit dem BR-Symphonieorchester

Anschließend: Aus der Eröffnungsnacht des 69. Musikfests ION Seine letzten Konzerte absolvierte Mariss Jansons mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks im Herbst 2019 auf einer Tournee. Kurz darauf, am 1. Dezember, ist er mit 76 Jahren in seiner Wahlheimat Sankt Petersburg gestorben.

Donnerstag 20:04 Uhr rbb Kultur

ARD RADIOFESTIVAL 2020 | KONZERT

Mariss Jansons letztes Konzert mit dem BR Symphonieorchester Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Leitung: Mariss Jansons Richard Strauss: 4 Sinfonische Zwischenspiele aus "Intermezzo" op. 72 Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98 (Konzert vom 8. November 2019 in der New Yorker Carnegie Hall) anschließend: 69. Musikfest ION - Eröffnungsnacht "Nah bei Dir" Ausschnitte aus vier Konzerten: "Einsamkeit", "Trostgesänge", "Hoffnungsmaschine", "Abendlieder" Werke u. a. von Johann Philipp Krieger, Johann Sebastian Bach, Max Reger u.a. mit Viola Blache, Joowon Chung (Sopran) Anná-Maria Hefele (Obertongesang und Harfe) Capella della Torre Leitung: Katharina Bäuml Ensemble Continuum Ensemble Polyharmonique Philipp Lambrecht (Percussion) Elina Albach, Klaus Eichhorn (Orgel) (Konzerte vom 27. Juni 2020 in St. Sebald Nürnberg)

Donnerstag 20:04 Uhr WDR3

ARD Radiofestival. Konzert

Mariss Jansons letztes Konzert mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Mariss Jansons Richard Strauss: 4 Sinfonische Zwischenspiele aus "Intermezzo", op. 72 Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll, op. 98 Aufnahme vom 8. November 2019 aus der New Yorker Carnegie Hall Anschließend: 69. Musikfest ION - Eröffnungsnacht "Nah bei Dir" Ausschnitte aus 4 Konzerten: "Einsamkeit", "Trostgesänge", "Hoffnungsmaschine", "Abendlieder" Werke unter anderem von Johann Philipp Krieger, Johann Sebastian Bach und Max Reger Unter anderem mit Viola Blache und Joowon Chung, Sopran; Anná-Maria Hefele, Obertongesang und Harfe; Capella della Torre, Leitung: Katharina Bäuml; Ensemble Continuum; Ensemble Polyharmonique; Philipp Lambrecht, Percussion; Elina Albach und Klaus Eichhorn, Orgel Aufnahmen vom 27. Juni aus St. Sebald, Nürnberg

Donnerstag 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

ARD Radiofestival. Konzert

Mariss Jansons letztes Konzert mit dem BR Symphonieorchester Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Mariss Jansons, Dirigent Richard Strauss 4 Sinfonische Zwischenspiele aus "Intermezzo" op. 72 Johannes Brahms Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98 Aufnahme vom 8. November 2019 aus der Carnegie Hall in New York anschließend: 69. Musikfest ION - Eröffnungsnacht "Nah bei Dir" Ausschnitte aus vier Konzerten: "Einsamkeit", "Trostgesänge", "Hoffnungsmaschine", "Abendlieder" u. a. mit Viola Blache, Joowon Chung, Sopran Anná-Maria Hefele, Obertongesang und Harfe Capella della Torre Leitung: Katharina Bäuml Ensemble Continuum Ensemble Polyharmonique Philipp Lambrecht, Percussion Elina Albach, Klaus Eichhorn, Orgel Werke u. a. von Johann Philipp Krieger, Johann Sebastian Bach, Max Reger Aufnahme vom 27. Juni 2020 aus St. Sebald, Nürnberg

Donnerstag 20:04 Uhr SWR2

ARD Radiofestival. Konzert

Mariss Jansons letztes Konzert mit dem BR Symphonieorchester Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Leitung: Mariss Jansons Richard Strauss: 4 Sinfonische Zwischenspiele aus "Intermezzo" op. 72 Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98 (Konzert vom 8. November 2019 in der New Yorker Carnegie Hall) anschließend: 69. Musikfest ION - Eröffnungsnacht "Nah bei Dir" Ausschnitte aus vier Konzerten: "Einsamkeit", "Trostgesänge", "Hoffnungsmaschine", "Abendlieder" Werke u.a. von Johann Philipp Krieger, Johann Sebastian Bach, Max Reger u.a. mit Viola Blache, Joowon Chung (Sopran) Anná-Maria Hefele (Obertongesang und Harfe) Capella della Torre Leitung: Katharina Bäuml Ensemble Continuum Ensemble Polyharmonique Philipp Lambrecht (Percussion) Elina Albach, Klaus Eichhorn (Orgel) (Konzerte vom 27. Juni 2020 in St. Sebald, Nürnberg) Seine letzten Konzerte dirigierte Mariss Jansons mit dem Symphonieorchester des BR im Herbst 2019 auf einer Tournee. Kurz darauf, am 1. Dezember, starb er mit 76 Jahren in seiner Wahlheimat Sankt Petersburg. Der Oboist Tobias Vogelmann erinnert sich: "Jansons quälte sich nachgerade durch die Anspielproben. Wir alle ahnten, dass wir wohl nicht mehr allzu viele Konzerte mit unserem Chefdirigenten haben würden - und er sicher auch." Sein letztes Konzert am 8. November in der New Yorker Carnegie Hall beschloss Jansons mit der monumentalen Vierten von Brahms.

Donnerstag 20:05 Uhr BR-Klassik

Musikverein Wien 2019

Kammerkonzert Julia Fischer, Violine; Aris Alexander Blettenberg, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate Es-Dur, KV 380; Gabriel Fauré: Sonate A-Dur, op. 13; Francis Poulenc: Sonate; Franz Schubert: Fantasie C-Dur, D 934 Aufnahme vom 17. November 2019

Donnerstag 20:05 Uhr NDR Blue

NDR Blue In Concert

Das tägliche Radiokonzert - Heute mit den Pixies (1/2) Sie sind wohl mit eine der prägendsten und legendärsten Indie-Rock-Bands der letzten 30 Jahre. Songs wie "Where Is My Mind?" sind wahre Indie-Hymnen - und trotzdem trennte sich die Band 1993. 2004 kamen die Pixies aber zurück, und auch wenn sie seitdem nur zwei Alben veröffentlicht haben, sind ihnen ihre Fans immer noch treu geblieben. Das ist auch gut bei unserem Konzertmitschnitt zu hören: Wir haben für Sie den Mitschnitt der Pixies beim A Summer"s Tale 2017.

Donnerstag 21:05 Uhr NDR Blue

NDR Blue In Concert

Das tägliche Radiokonzert - Heute mit Pixies (2/2) und Kevin Morby Der Indie- und Folk-Rock-Musiker aus Texas hat im Alter von zehn Jahren das Gitarrespielen gelernt. Er war schon mit den Bands The Babies und Woods unterwegs, seit 2013 hat er schon vier Soloalben veröffentlicht. Zuletzt erschien 2017 "City Music", das er auch beim Primavera Sound Festival 2017 präsentiert hat. Wir haben für Sie den Mitschnitt des Konzerts.

Donnerstag 23:05 Uhr NDR Blue

NDR Blue In Concert Bigband

Mit Aufnahmen der NDR Bigband NDR Blue sendet Mitschnitte der NDR Bigband von Konzerten und Festivals. Außerdem werden aktuelle CD-Produktionen der NDR Bigband und ihrer Gäste und Solisten vorgestellt.

Donnerstag 23:30 Uhr NDR kultur

ARD Radiofestival 2020

German All Stars Weit mehr als ein vollmundiges Etikett beim Deutschen Jazzfestival Frankfurt 2019 Mit Claus Gnichwitz Aufnahme hr ARD Radiofestival 2020

Mittwoch Freitag